Tagesjournal - von Johny Noer
www.noer.info
2005-04-
23

"Brief aus der Wüste "- JOURNALE, Nr. 98

DER GLOBALE AUSBEUTER
… hat alle Merkmale des EU-Imperiums!

Es hätte nicht früher geschehen können, und es kann nicht später geschehen, dass eine finstere Weltmacht (die auf den niedrigsten Werten errichtet wird) ihren Einzug hält! Gerade zu dem Zeitpunkt, an dem sich eine böse, globale Herrschaft formiert, die (den biblischen Propheten zufolge) aus einem eisernen System besteht, das auf dem wertlosesten Fundament aufgebaut ist, wird „der Gott des Himmels ein anderes Reich errichten, das in Ewigkeit nicht vergeht (Daniel 2:44-45). Wenn die Militärmacht (in einer unhaltbaren Mischung von Geld und Politik) an ihrem Gipfel angelangt ist, wird eine besondere Auswahl an Menschen stattfinden. Es ist eine durch den Geist Gottes inspirierte Herausrufung zu einem geistlichen Dienst in einem letzten, siegreichen Widerstand gegen den größten globalen Ausbeuter der Weltgeschichte: Der abschließende Kampf gegen eine Endzeitherrschaft, die alle Merkmale des EU-Imperiums trägt.

Die neue EU-Verfassung ist für den Mann auf der Straße unleserlich, hauptsächlich wegen ihres umfassenden, nicht zu bewältigenden Zusatzes in Bezug auf Geld. Ja, niemals zuvor in der Geschichte wurde ein Grundgesetz vorgelegt, in dem es so sehr um Mammon ging wie dem jetzigen. Dies geschieht in einer Sprache, die für die allgemeine Bevölkerung unverständlich ist. Sollten sie versuchen, zu verstehen, was politisch und moralisch von ihnen verlangt wird, legen sie spätestens bei dem umfassenden, die Ökonomie betreffenden Teil das Verfassungswerk resigniert zur Seite! Einzelne haben sicher den Eindruck, dass das Ganze grundverkehrt ist, denn Karl Marx und Friedrich Engels führten in ihrem Kommunistischen Manifest von 1848 fast prophetisch den Zusammenhang zwischen der kommenden roten Revolution und ihrer Theorie über die bedeutende Macht des Geldes an. Auch sie führten Reden über die höheren Prinzipien, die von der arbeitenden, ermatteten Bevölkerung nicht verstanden wurden. Es war für sie „Giraffenfutter"; einige Slogans blieben jedoch hängen, wie z.B. dass die Armen ausgebeutet würden, und dass die sich auf internationaler Ebene vereinigen sollten, um für ihre Rechte zu kämpfen

Das neue Grundgesetz kann mit Recht als „Das Kapitalistische Manifest" bezeichnet werden, besonders hinsichtlich des zu erwartenden Widerstandes derjenigen, die einsehen, dass es jetzt nicht mehr um Gold geht! Es steht für die heute genauso müde und ausgebeutete Bevölkerung mehr auf dem Spiel als nur das Materielle. Ja, es gibt andere Werte als die Finanzen! Beim Durchlesen des Verfassungswerkes bleibt bei dem einfachen Bürger so viel hängen, um zu verstehen, dass sich „die Ausgenutzten" zusammenschließen müssen, um gemeinsam gegen die propagierte Ideologie zu kämpfen, die tiefsten Bedürfnisse des Menschen seien dadurch zufrieden zu stellen, dass man den Geldkräften freie Hand lässt. Aber es gibt höhere Werte! Diese werden von der vorliegenden Konstitution gering geachtet. Ja, eigenartige Anzeichen sind zu sehen: Der Prophet Daniel behauptet, dass „ in den Tagen jener Könige" ein „Losreißungsprozess" stattfindet (2:45). Es ist ein Loslösungsprozess" von Menschen, die dazu berufen werden, am „Bau des Reiches Gottes" mitzuarbeiten. Eine geistliche Freisetzung findet statt (die nicht durch Menschenhände erfolgt) Sie geht zwar im Verborgenen vor sich, endet aber mit der spektakulärsten Endzeitauseinandersetzung mit dem gottesfeindlichen Goliath unserer Tage!

GIB ES WEITER! EIN BRIEF AUS DER WÜSTE ist ein von www.noer.info veröffentlichtes 24-stündiges Flugblatt. Das tägliche Flugblatt sollte an mindestens drei Personen weitergegeben werden!


Wichtige Mitteilung:

Morgen, Sonntag, werden die sechs Briefe aus der Wüste unter dem Titel: „DER GLOBALE AUSBEUTER" gesammelt, damit sie an andere weiterzugeben werden können!