Tagesjournal - von Johny Noer
www.noer.info
2005-02-04

"Brief aus der Wüste "- JOURNALE Nr. 31

EUROPAS STERNE
… befinden sich zusammen mit der EU-Flagge in Absturzgefahr!

In meiner Wüste, von wo aus ich schreibe…

sah ich in der letzten Nacht einen Stern herunterfallen! Als halbvergessener Wüsteneinsiedler bin ich vielleicht der einzige, der dieses fallende Licht bemerkte, und der letzte, der darüber reden kann! An die Mütter des europäischen Kontinents sende ich deshalb diesen Gruß: Die neuen ‚Gutsherren’ haben deinen Sohn angeworben, doch du sollst ihn nicht ziehen lassen; sie haben Böses im Sinn. Bald senden sie ihn hierher an die heiligen Pforten, von dort wird niemand zurückkehren!

Hitler betonte in seinem Buch „Mein Kampf", dass der christliche Glaube eine wertvolle Stütze fürs Volk sei. Gleichzeitig unterstreicht er, dass die Kirche sich nur um die „jenseitigen" Belange (d.h. das ewige Leben) zu kümmern habe. Der Staat solle sich um das Leben hier auf Erden kümmern". Auf dieser Grundlage wurde im Parteiprogramm der NSDAP Religionsfreiheit verkündigt… keiner wusste, dass die neuen Fronvögte des Landes Böses im Sinne hatten!

Am 8. Juni 1943 wurde Pastor Helmut Hesse verhaftet. Er hatte in einer Predigt die Bombardierung der Stadt Barmen als „Gottes Gericht" bezeichnet. Als er ins Gefängnis gebracht wurde, sagte der Polizeioffizier: „Ein Schwein wie dich sollte man an die Wand stellen!" Als seine Frau ein Jahr später seine Freilassung erwirken konnte (unter Himmler) musste er unterschreiben, dass er nicht mehr auf die Kanzel steigt… sonst werde er dorthin gesandt, von wo aus keine Rückkehr möglich sei!

In der Charter der EU-Verfassung über „grundlegende Rechte" heißt es: „Die Union respektiert die religiöse Vielfältigkeit". Danach heißt es in den Bestimmungen über die Auslegung dieses Paragraphen: … „doch nur, wenn man sich an das EU Recht hält! (Abschnitt VII, Artikel II-51, Abschnitt 1). Diese zwei kurzen Worte: „doch nur" enthalten eine große Vielfalt an Bedingungen! Keiner der grundlegenden Freiheitsrechte im neuen Grundgesetz sind bedingungslos. Der EU-Polizeioffizier kann jederzeit kommen, und die eventuelle spätere Freilassung an die Bedingung geknüpft sein: „doch nur, wenn..!"

…" und es wurde dem Tier gegeben, mit den Heiligen Krieg zu führen", erklärt der Apostel Johannes in seinen Zukunftsvisionen (Offenbarung 13:7). Das Tier ist der Antichrist! Wie ein neuer „Hitler" wird er mit überzeugenden Worten über „grundlegende Rechte" sprechen. Diejenigen, die ihm glauben, stehen in der Gefahr, den größten Fehler ihres Lebens zu begehen, und diejenigen, die warnend den Zeigefinger erheben, sind vielleicht die letzten, die darüber sprechen dürfen…

Mit der EU sind die Freiheitssterne Europas im Fall begriffen!

GIB ES WEITER! Der Brief aus der Wüste ist ein von www.noer.info veröffentlichtes 24-stündiges Flugblatt. Das tägliche Flugblatt sollte an mindestens drei Personen weitergegeben werden!