Tagesjournal - von Johny Noer
www.noer.info
2005-02-02

"Brief aus der Wüste "- JOURNALE Nr. 29

DIE INVASION
… durch das europäische Grundgesetz wird eine aggressive Invasion vorbereitet!

In meiner Wüste, aus der ich schreibe…

war die Nacht ungewöhnlich mild! Wie ein wunderbarer Anlass zur Anbetung. Der Mond zwischen den Zweigen auf den kahlen Bäumen der Niederung rief zum Gebet auf. Das ganze ruhige Sternenmeer winkte zu sich herauf, weg von den hebräischen Grabstätten in Ir Ovot. Die tief fliegenden Tauben, der Regenduft von den Bergen, doch ganz besonders die Heuschrecken, die „weltgewandt" in der Dunkelheit vorbeischwirrten, füllten die Luft mit Andacht, Faszination… und Schrecken im Hinblick auf die kommende Invasion!

Beim Durchlesen des „unleserlichen" EU-Grundgesetzes wird der einzelne Bürger nur schwer verstehen können, worum es bei all diesem geht, wenn er nicht die Folgen des Terroranschlages vom 11. September 2001 in New York mit in Betracht zieht! Aus den Ruinen des World Trade Centers hat sich ein Riesenkämpfer erhoben, um mit neuer Entschlusskraft eine imperiale Invasion durchzuführen! Das frühere Prinzip für amerikanische Kriegsführung: „Keine Toten" (unter Bill Clinton „keine Gefallenen"!) hatte nach dem 11. September seine Geltung verloren! Mit Leichen gefüllte Plastiksäcke werden fast täglich von der halben Welt in die USA zurückgeflogen! Dieser Riese wird weitere „globale Invasionen" durchführen, und noch mehr Tote werden zu beklagen sein. Die vorliegende EU-Verfassung schafft die Möglichkeit, der gleichen Spur zu folgen. Eine EU-Invasion steht bevor, und neue Grabplätze werden benötigt!

Es gibt ein islamisches Terrornetz, doch keine Großmacht hat es bis jetzt gewagt, Amerika zu trotzen; Afghanistan und Irak sprechen eine zu deutliche Sprache! Doch 1.3 Milliarden Muslime sagen ja zu einem palästinensischen Staat und damit zu einer weltweiten Feindschaft gegenüber Israel! Der vorliegende EU-Grundgesetztext eröffnet nun Europa die gleichen Möglichkeiten, die sich den USA darbieten. Das heißt, im Hinblick auf Jerusalem kann Europa mit der gleichen imperialistischen Entschlossenheit vorgehen! Und es wird sich nicht zurückhalten… Sein Grundgesetz enthält die Voraussetzungen für eine aggressive Invasion!

Die Bestimmungen in der EU-Verfassung fordern (im Abschnitt über die gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik) „gegenseitige Solidarität (Kap. II, Artikel III-195, Absatz 2).

Bei einer kommenden EU-Invasion in Israel bedeutet das, dass die Gefallenen nicht jeder sein eigenes Grab mit seinem eigenen weißen Kreuz, auf dem sein Name, Alter und Rang eingraviert ist, bekommen kann. Der Prophet Hesekiel erklärt, dass „sie alle im Tal Hamon Gog begraben werden" (39:15). Es werden keine Plastiksäcke nach Hause geflogen! Solidarität im Leben wie im Tode! Das ist die Zukunftsperspektive des EU-Grundgesetzes. Sage klar nein zu seinem aggressiven Inhalt…

GIB ES WEITER! Der Brief aus der Wüste ist ein von www.noer.info veröffentlichtes 24-stündiges Flugblatt. Das tägliche Flugblatt sollte an mindestens drei Personen weitergegeben werden!