Tagesjournal - von Johny Noer
www.noer.info
2005-01-24

"Brief aus der Wüste "- JOURNALE Nr. 21

DER EISERNE GRIFF
…der mit der EU-Verfassung zuschnappt!

In meiner Wüste, von wo aus ich schreibe…

zogen heute zwei Ziegenherden vorbei; die jungen verschleierten Beduininnen beugten beschämt ihr Haupt, als ich die Hand zum Gruß erhob. Unentschlossen glitten sie von ihren Eseln, ohne zu wissen, ob sie den Gruß erwidern sollten oder nicht. Sie kennen wenig von einer Welt, die nur daran denkt, Wolkenkratzer zu bauen; sie wissen nichts von denen, die ausziehen, um mit eisernem Griff auf Eroberungsjagd zu gehen; ihre acht Hunde saßen wie Wölfe auf einem Hügel und folgten aufmerksam meinen Schritten…

Bei „der neuen Weltordnung", die heute in der vorgelegten EU-Verfassung proklamiert wird, geht es nicht nur um etwas Rhetorik! Es ist nicht bloß ein wenig feierliches Gerede bei einer Festansprache. Imperien sind vor unseren Augen zugrunde gegangen, Männer wurden von ihren Thronen gestürzt, Kriege werden in dieser Stunde geführt, und Gefallene in ihre Gräber gelegt; die Vision einer globalen Gemeinschaft hat um sich gegriffen! Sie ist nun als Vorschlag für ein europäisches Grundgesetz formuliert worden, worin die neue Ordnung als ein genau geplanter Mechanismus installiert ist. Dieser wird mit Sicherheit die Völker alle unter eine gemeinsame Autorität vereinen können. Ein aus Regeln und Anordnungen bestehender eiserner Griff umklammert die Kehle der freien Nationen, die sich nun geographisch, militärisch, sozial, ökonomisch, der Kultur nach, moralisch und religiös einem Willen unterzuordnen haben. „Der Europäische Rat hat festgestellt, dass er vor einem entscheidenden Wendepunkt steht", heißt es in der ersten Linie der EU-Konstitution. Hinter diesen Worten verbirgt sich eine finstere Drohung. Denn danach ist von „zweckdienlichen Maßnahmen" gegenüber denjenigen die Rede, die „nicht nach ihrer Pfeife tanzen". Die übergeordnete Behörde ist kein Zukunftstraum mehr. Sie ist bittere Wahrheit! Ihr eiserner Griff schnappt langsam zu!

Das Neue Testament erwähnt diese Zeit. „Wenn der Antichrist kommt", sagt der Apostel, „dann wisst ihr, dass es die letzte Stunde ist" (1. Johannes 2:18). Niemals zuvor hat die Welt solche Vorbereitungen getroffen, um Gottes Erzfeind in Empfang zu nehmen. „Daran könnt ihr erkennen", ruft der Apostel Johannes aus, „dass es die letzte Stunde ist". Das EU-Grundgesetz hat Recht; Europa steht vor einem entscheidenden Wendepunkt! Es ist ein Kampf gegen den antichristlichen eisernen Griff. Sag nein zur EU!

GIB ES WEITER! Der Brief aus der Wüste ist ein von www.noer.info veröffentlichtes 24-stündiges Flugblatt. Das tägliche Flugblatt sollte an mindestens drei Personen weitergegeben werden!