Tagesjournal - von Johny Noer
www.noer.info
2005-01-14

"Brief aus der Wüste "- JOURNALE Nr. 13

"DAS EU-GLAUBENSBEKENNTNIS"
geh hinter mich, Satan! sagte Jesus, als Er etwas Ähnliches hörte…

Der Felsen vor meiner Wüstentür ist wie ein Heiligtum, er ist ein Zeugnis über das Ewige. Er steht in diesem riesigen Gelände wie ein Tempel, geformt aus erstarrtem, gehärtetem, gestreiftem Sand, wie weggeweht aus dieser Welt.

Vor einiger Zeit erhielt ich hier in meiner Wüste eine Plastiktüte von einer kirchlichen, humanitären Hilfsorganisation. Darauf stand mit großen Buchstaben geschrieben: "Wir glauben an ein Leben vor dem Tod!"

Du wirst sicher einem solchen Glaubensbekenntnis zustimmen; es sollte auch unsere Pflicht sein, Menschen in diesem Dasein zu helfen. Doch sollte dies eine verächtliche Herausforderung gegenüber denjenigen sein, dessen Glaubensbekenntnis lautet: "Wir glauben an ein Leben nach dem Tod", dann sieht die Sache anders aus…

Das neue Europa hat durch seinen Grundgesetztext bestätigt, dass es den christlichen Glauben herausfordert; aus dem Text geht hervor, dass "er auf Werten aufbaut, deren Grundlage der Humanismus ist". Gleichzeitig weigert man sich, Gottes Namen zu nennen!

Wie du weißt, stellt der Humanismus den Menschen ins Zentrum. Er beschäftigt sich mit der Bedeutung des Menschen, seinen Fähigkeiten und Möglichkeiten und allem, was mit dieser Welt und der gegenwärtigen Zeit zu tun hat.

Deshalb möchte ich dich daran erinnern, was Paulus im antiken Athen erlebt hat. Die Einwohner hörten seiner Verkündigung über Gottes Gericht zu, "als sie aber von der Toten-Auferstehung hörten", berichtet das NT, "spotteten die einen, die anderen aber sprachen: Wir wollen dich darüber auch nochmals hören!" (Apostelgeschichte 17:32)… und Jesus machte einmal einem seiner Jünger folgenden Vorwurf: "Geh hinter mich Satan! Du bist mir ein Ärgernis, denn du sinnst nicht auf das, was Gottes, sondern auf das, was der Menschen ist!" (Matth. 16:23).

Die EU ist eine Gott verleugnende Institution, die sich mit ihrem Grundgesetz ganz bewusst vom christlichen Glauben distanziert, um mit diesem Gesetz in der Hand die Gläubigen Europas verfolgen zu können.

GIB ES WEITER! Der Brief aus der Wüste ist ein von www.noer.info veröffentlichtes 24-stündiges Flugblatt. Das tägliche Flugblatt sollte an mindestens drei Personen weitergegeben werden!