Tagesjournal - von Johny Noer
www.noer.info
2004-10-03

THEMA: MITVERANTWORTUNG
Journal Nr. 2

DER GENIALE SCHACHZUG
... der vom Herrn des Universums ersonnen wurde!

Es ist ein Bereich, der dem Großteil der Gemeinde Jesu bislang noch nicht bekannt ist, doch so langsam beginnt er sich seinen Weg aus der Finsternis des Universums zu bahnen! Es geht um Dinge, die hier auf Erden nur geringes Interesse hervorrufen, doch Engel und Dämonen "begehren in diese Dinge hineinzuschauen" (1. Petrus 1:12).

Es geht um einen letzten genialen Schachzug, den der Herr des Universums ersonnen hat, und der die Gläubigen aus den Nationen (und damit die Christen in Europa) auf einmal in eine solch zentrale Stellung im Hinblick auf Gottes abschließendem Heilsplan versetzt, , dass "die Weltherrscher in dieser Finsternis" sich auf einen letzten Verteidigungszug vorbereiten...

Hierbei geht es um das ewige Erbe in Christus. Es ist die Rede vom Leib der Gläubigen, der nun unbedingt in Erscheinung treten muss; dabei geht es auch um die ewigen, gewaltigen Verheißungen, die abschließend in Erfüllung gehen sollen. Der Schlüssel zur Verwirklichung liegt in nur einem Wort des Apostels verborgen, welches bis jetzt verdeckt war, aber nun den Aposteln und Propheten unserer Zeit geoffenbart wird. Das Wort gibt zu erkennen, dass der Leib aus zwei Teilen besteht. So lange diese Tatsache nicht erfasst wird, kann weder das Erbe ausbezahlt noch der Leib geformt werden. Auch wird es keine Erfüllung der Verheißung geben.

Es geht hier also darum, den Ratschluss Gottes, den der Schöpfer des Himmels und der Erde in seinem ewigen Heilsplan mit eingeschlossen hat "ans Licht zu bringen". Dieser Dienst ist von einer solchen Art, dass er nicht nur gegenüber Menschen ausgeführt wird, sondern er zielt auf das ganze Universum ab und kann daher auch nicht nur von einem Menschen ausgeführt werden. Die ganze Gemeinde Jesu weltweit ist berufen, an diesem Dienst teilzunehmen. Dazu sagt der Apostel: "... damit jetzt kund werde die mannigfaltige Weisheit Gottes den Mächten und Gewalten im Himmel durch die Gemeinde" (Epheser 3:10)

Hat man derartiges schon gehört?

Dieses Programm und der besondere Ratschluss von Gottes ewigem Heilsplan, über den ich hier spreche, ist so wichtig, dass nicht nur Menschen davon erfahren sollen, sondern auch "Mächte und Gewalten im Himmel" sollen darüber Bescheid wissen.

Es kann sein, dass Sterbliche kein besonderes Interesse an diesem Thema haben; - sie sind ja mit so vielen anderen Dingen beschäftigt - doch die himmlische Welt hat ihr Augenmerk darauf gerichtet. Sie lauschen überall dort, wo diese Botschaft verkündet wird. Der Apostel Petrus erklärt, dass Engel begehren, Einblick in dieses Geheimnis zu haben (1. Petrus 1:12). Das Gleiche trifft auf den Teufel zu, "der in der Luft herrscht" (Epheser 2:2) sowie auf "die Mächtigen und Gewaltigen, nämlich die Herren der Welt, die in dieser Finsternis herrschen, und die bösen Geister unter dem Himmel" (Epheser 6:12).

Was ist das für eine Sache, die die Aufmerksamkeit des ganzen Universums auf sich lenkt, die Engel und Teufel in Bewegung versetzt, ja, die selbst den Heiligen Geist zu einer bislang von der Welt nie erlebten Tätigkeit anspornt?

"Es ist das Geheimnis Christi!"
"Was für ein Geheimnis?"

Es sind die verborgenen Dinge, die nun seinen heiligen Aposteln und Propheten offenbart werden.

Was wird seinen heiligen Aposteln und Propheten offenbart?

Der Apostel Paulus antwortet: ..."dass die Heiden Miterben und mit zu seinem Leib gehören und Mitgenossen der Verheißung in Christus Jesus sind durch das Evangelium" (Epheser 3:6).

Das Verborgene und Geheimnisvolle in dieser Erklärung liegt sorgfältig in dem kleinen Wort "MIT" verborgen. Wenn man nämlich Miterbe ist, bedeutet das, dass es einen zweiten Teil geben muss, der an das Erbe geknüpft ist. Das Gleiche trifft auf einen Mitgenossen zu. Ein anderer Teil hat Anteil an der Verheißung.

Wer ist dieser andre Teil?

Zu dieser entscheidenden Frage will ich morgen zum Thema "Der Vertrag" Stellung nehmen.