Tagesjournal - von Johny Noer
www.noer.info
2004-12-05

„LEBENSRAUM"-JOURNALE
Nr. 2

SCHWARZE RAUCHWOLKEN STEIGEN AUF
… beim Angriff auf den Tempelberg!

Sobald „das Erbsilber" weitergegeben ist, bekommt der Ton einen anderen Laut. An dem Tag, an dem die europäischen Grundgesetze mit ihren mühselig zusammengesetzten Rahmenbedingungen der neuen EU-Konstitution Platz machen müssen, werden ehrwürdige Stimmen aus der Vergangenheit zum Schweigen gebracht. Die zum Schutz gegen Diebe und Räuber angebrachten Zäune sind dem Verfall anheim gegeben. Die neue EU-Verfassung erklärt „die europäischen Gesetze und Rahmenbedingungen für ungültig" (Kap.II, Artikel 6). Dabei geht es besonders um Möglichkeit und Notwendigkeit „eines militärischen Eingriffs". Den bösesten Machenschaften werden Tür und Tor geöffnet! Die finstersten Absichten werden nicht mehr gebremst werden können! Die Warnungen der jüdischen Propheten über einen Angriff auf Jerusalem nähern sich ihrer Erfüllung: „Schwarze Rauchwolken steigen vom Tempelberg auf"! „Aber", ruft der Psalmist aus, „Der im Himmel thront, lacht, der Herr spottet über sie. Dann spricht er sie an in seinem Zorn, in seiner Zornglut schreckt er sie: Habe doch ich meinen König geweiht auf Zion, meinem heiligen Berg…" (Psalm 2:4-6).

Diejenigen, die diese gefährliche Entwicklung voraussehen, sollten sich – ohne zu zögern – bei: www.YES-to-GOD.com melden.

Die Zeit für die Abstimmung zur EU-Verfassung nähert sich mit riesigen Schritten. Es werden Übersetzer gesucht und solche, die diese Tagesjournale vervielfältigen und verteilen wollen.

„Heute bin ich zu der nüchternen Erkenntnis gelangt, dass verlorene Gebiete nicht durch Zungenfertigkeit oder schleppende parlamentarische Wortmacherei zurück zu gewinnen sind, sondern nur durch das scharfe Schwert und den blutigen Kampf zurückerobert werden können" (Auszug aus Hitlers „Mein Kampf" (keine wortgetreue Wiedergabe des Originaltextes)).

Wenn dieser Gedanke erst einmal in den Herzen der EU-Außenminister Fuß gefasst hat, und in der Kommission sowie im Europäischen Rat behandelt worden ist, dann werden alle anderen „europäischen Gesetze oder Rahmenbedingungen" außer kraft gesetzt (Kapitel 2, Artikel 7). Wird sich ein solcher Gedanke bei den Regierenden des neuen Europas einbürgern können? „Ja", antwortet der jüdische Prophet (Hesekiel) und fügt hinzu: „So spricht der Herr, HERR: Und es wird geschehen an jenem Tag, da werden Dinge in deinem Herzen aufsteigen, und du wirst einen bösen Plan schmieden…" (38:10).

Gegen wen richtet sich „dieser böse Plan"?

Der Prophet antwortet: „Ich will hinaufziehen gegen ein offenes Land, will über die kommen,… Leute, die den Mittelpunkt der Erde bewohnen" (Israel liegt genau im Zentrum der fünf Kontinente) (v. 11-12)

Doch die europäischen Gesetze und Bestimmungen werden eine solche Handlungsweise verhindern! Sie können es aber gar nicht, das sie außer kraft gesetzt worden sind! Eine neue Verfassung hat „den Ball in der Hand"…

Was für einen Hintergrund gibt es für eine solche Situation?

Seit der Rückeroberung des Tempelberges in Jerusalem im Jahre 1967 hat man sich intensiv mit der Errichtung eines dritten Tempels befasst! Dabei wurden die 4187 Lehrsätze in der so genannten jüdischen „Mishna" studiert. In diesem Werk haben die gelehrten jüdischen Rabbiner nach der Zerstörung des Zweiten Tempels (im Jahre 70 n. Chr.) alle nur zur Verfügung stehenden Einzelheiten gesammelt, um zu gegebener Zeit den Jerusalemer Tempel wieder aufbauen zu können! Das besondere „Middoth-Traktat" enthält den heimlichen Bauplan. Laut jüdischer Theologie, der Halacha (Wegweisung) muss bei diesem Bauwerk alles bis ins Detail peinlichst genau stimmen. Gerade dies wird der Prüfstein für alle Nationen der Welt, und im Besonderen für Europa sein! Alle anderen Forderungen in Bezug auf den Tempelberg müssen deshalb weichen. Die Unruhe und der Konflikt werden zunehmen! Zum Schluss wird die Weltgemeinschaft die Macht ergreifen. „Und es wird geschehen an jenem Tag, da mache ich Jerusalem zu einem Stemmstein für alle Völker: alle, die ihn hochstemmen wollen, werden sich wund reißen! Und alle Nationen der Erde werden sich gegen es versammeln…(Sacharja 12:4).

Die total gottlose EU-Verfassung besitzt keinen Funken Verständnis für den wichtigen Hintergrund dieses religiösen Konflikts, der die Ursache des Dritten Weltkriegs sein wird. Durch die EU-Konstitution wird die Macht in den Händen einiger weniger liegen, die sehr wohl die Worte des aus den 30’er Jahren stammenden Bestsellers wiederholen könnten: „Die parlamentarische Wortmacherei ist zu nichts nütze. Lasst uns zu den Waffen greifen!"