Tagesjournal - von Johny Noer
www.noer.info
2004-07-23

Grundgesetzjournal
Einleitung

Der "Ausfegbesen" der Inquisition
Neun Journale, die vor einer kommenden Vernichtung warnen

In den folgenden neun Journalen habe ich auf dem Herzen, die evangelischen Christen Europas vor der EU-Verfassung zu warnen, die die jeweiligen Regierungen in Kürze unterschreiben sollen…

In den letzen zehn Jahren ist in Israel eine sichtbare Änderung im Hinblick auf das Verständnis der Israelis über das europäische Christentum eingetreten. Vorher haben die jüdische Bevölkerung und ihre Leiter nicht zwischen den verschiedenen Denominationen innerhalb der christlichen Kirche unterscheiden können. Sie haben alle der katholischen Kirche zugeordnet, und in allen christlichen Leitern und Sprechern nur den Papst in Rom gesehen! Heute unterscheidet die israelische, englischsprachige Tageszeitung "Jerusalem Post" klar zwischen den verschiedenen Kirchenrichtungen und hebt oft hervor, dass diese oder jene Person "evangelisch" ist. "Sie sind unsere Freunde", erklärte der jüdische Rabbiner S. Eckstein während einer im Jahr 2000 abgehaltenen Versammlung im Regierungspalast Christiansborg in Kopenhagen. Die evangelischen Christen sind in Israel sehr gut angesehen! Der Hintergrund dafür ist folgender:

Offenbarung ist für die freien evangelischen Christen etwas, das sich weiterentwickelt. Sie sind nicht an Tradition oder Orthodoxie gebunden. Deshalb folgen sie dem Licht des Geistes, auch was die Bedeutung Israels unter den Nationen auf dieser Erde anbelangt. Sie begreifen die Belehrung des Neuen Testaments über die Auserwählung und die Bedeutung der apostolischen Lehre über die Vereinigung von jüdischen und christlichen Gläubigen in einem Leib (Epheser 2:14-18).

Da dem Teufel dieser Umstand beim Kampf gegen die Endzeitpläne Gottes bekannt ist, rast der höllische Gebieter gegen den evangelischen Teil der Christenheit. Er will ihn mitten in den Völkerschaften vernichten und ihn von der westlichen Landkarte verschwinden lassen. Zu diesem Zweck hat er ein Vernichtungsheer aufgestellt, ein "Ausfegbesen", der sich in Form einer EU-Einheitskirche in erster Linie den "Kindern der Reformation" auf dem europäischen Kontinent annimmt. Um diese Verfolgung legal durchführen zu können, wird nun ein EU-Protokoll vorgelegt, das in aller Heimlichkeit dieses eine Ziel verfolgt. Die Gläubigen Europas, die ihre Unterschrift unter diese Verfassung setzen, unterschreiben ihr eigenes Todesurteil; dadurch sind ihre Tage gezählt und Europa kann sich danach auf seine historische Aufgabe konzentrieren: Auf den Angriff Jerusalems!

Lies deshalb aufmerksam die nächsten neun Journale, deren Titel ich nachfolgend angebe. Vervielfältige sie und teile sie als "lebendiges Saatkorn" aus. Nimm aktiv an dem Kampf teil, der uns nun bevorsteht. Du streitest für Deine eigene Familie, Deine Kinder und Deine Mitgläubigen…

1. Der Alptraum, irregeführt zu werden
… wenn die nationalen Grundgesetze über Bord geworfen werden

2. Knechtschaft
… denjenigen, die die Gefahr nicht sehen, sollte gekündigt werden!

3. Die Doppelmoral
… diejenigen, die sie beanstanden, werden bestrafft!

4. Die erschreckende Vollmacht
…die in dieser Stunde unterschrieben wird

5. Der Bund mit dem Tod
… unterschreibe ihn nicht!

6. Das Verbot
… das auf die Gläubigen abzielt!

7. Eine bedrohliche Räuberherde
… auf dem Vormarsch in Europa

8. Die Goldmaske
… hinter der sich die Teufelfratze der EU-Verfassung versteckt!

9. Der Fall der Bestie
… verursacht durch die Heiligen!