Tagesjournal - von Johny Noer
www.noer.info
2004-12-24

"DORNRÖSCHEN"- JOURNAL
Einleitung

"REISEGEDANKEN"
… fünf Briefe, die nur scheinbar in keinem Zusammenhang stehen

Meine täglichen Journale werden oft auf unserem Wüstenposten in Israel verfasst. Die großen, weiten Sandflächen scheinen "inspirationsfördernd" zu sein! Andere Tagesjournale schreibe ich unterwegs - auf Konferenzen, in Hotelzimmern, in Lufthäfen oder während ein paar Ruhetagen bei einem meiner Kinder. Die nächsten fünf Journale sind auf einer solchen Reise verfasst worden und kennzeichnend für die wechselnden Umstände. Deshalb könnte beim Durchlesen der Eindruck entstehen, dass "der rote Faden" fehlt. Der aufmerksame Leser wird jedoch den verborgenen Zusammenhang erkennen! Dabei ist das Verhältnis der Heidenchristen zu Israel das dominierende Thema. Zum ersten Mal kann ich offen über eine ganz konkrete Möglichkeit sprechen, wie ein Einsatz in Israel realisiert werden kann. Als ich beim Betreten meines Vaterlandes die Überschriften der dänischen Zeitungen sah, fasste ich einen Entschluss, auf den ich im Folgenden näher eingehen möchte.

Es werden also fünf Journale mit den verschiedensten Eindrücken sein. Ich könnte sie unter dem Begriff "REISEGEDANKEN" zusammenfassen.

Viel Vergnügen! Hiermit möchte ich die fünf Titel angeben:

Die nachfolgenden Journale sind, wie gesagt, ein leicht gemischtes Cocktail! Sie enthalten etwas von jedem, doch geben sie gleichzeitig den Fokus an, der nun auf einige besondere Verhältnisse in Europa und dem Nahen Osten gerichtet werden muss.

Der erste Titel heißt:
DORNRÖSCHENSCHLAF
… die Gläubigen Europas wachen langsam auf!

… er beschäftigt sich damit, dass nicht nur das Gold der Banken als geraubte Beute nach Brüssel abgeführt wird, sondern das von Christen seit über 1000 Jahren gehütete Glaubenserbe. Dabei geht es insbesondere um das regelrecht handgreifliche Erbe, das die so genannten heidnischen Gläubigen im Heiligen Land begraben finden!"

Der zweitel Titel lautet:
DIE HEIMLICHEN SEILE
… die die Gläubigen nach Israel ziehen!

… er behandelt die eigenartigste Prophetie, die den vor über 4000 Jahren die Sintflut überlebenden acht Menschen gegeben wurde. Ich bin der Auffassung, dass sich diese Prophetie heute erfüllt.

Die dritte Überschrift heißt:
DER SCHLÜSSEL
… der zur Diskussion stehende Wüstenstreifen

… hat mich dazu veranlasst, im Einzelnen zu erklären, in welchem Bereich in Israel eine wunderbare Entwicklung begonnen hat.

Der vierte Titel lautet:
DAS OFFENE BEKENNTNIS
… das große Schweigen ist gebrochen!

… berichtet über die Bekehrung eines alten jüdischen Rabbiners und sein Erlebnis mit Jesus, dem Messias. Es lohnt sich die Geschichte anzuhören, und dies ist meine erste Erklärung in Bezug auf das historische Werk des Heiligen Geistes unter den Gelehrten Israels…

…und die fünfte Überschrift heißt:
DIE SIEBENFACHE VERURTEILUNG

… sie beinhaltet eine hochaktuelle Aussage über das Schicksal der Nationen. Zum Abschluss eines jeden Tages erkläre ich auf dieser Webseite, dass dieses unter anderem von ihrer Haltung gegenüber dem Thema Homosexualität abhängt…

Folge deshalb mit in den nächsten fünf Tagesjournalen, damit du den etwas versteckten Zusammenhang erkennen kannst.